Anwaltskanzlei Heiko Hecht & Kollegen
Anwalt Verkehrsrecht Hamburg

[1] 2


Ein Handwerker des Mandanten parkte seinen Firmentransporter während der normalen Arbeitszeit auf einem Parkplatz einer Postfiliale. Beim Mandanten trudelte kurz darauf eine anwaltliche Zahlungsaufforderung über € 148,50 zu Gunsten der in...
Parkplätze sind Mangelware. Umso schöner ist es, wenn Geschäfte oder Restaurants eigene Parkplätze für ihre Kunden anbieten. Die sind dann natürlich nicht erfreut, wenn so ein Parkplatz von einem...
Es gibt kaum ein glücklicheres Ereignis als eine Hochzeit. Außer eine Scheidung, jedenfalls für Anwälte. Aber das sagen wirklich nur die ganz schlimmen. Bleiben wir bei Glück: Klar, dass davon auch die Umwelt etwas mitbekommen...
Fahrtenbücher gibt es zwei: Einmal als Auflage der Straßenverkehrsbehörde, wenn nach schwerwiegenden Verkehrsverstößen der Fahrer nicht nachgewiesen werden kann. Dann muss festgehalten werden, welcher Fahrer das Fahrzeug auf...
Alkohol ist des Autofahrers ärgster Feind, und dabei geht es nicht nur um den Führerschein. Betroffen sein kann auch die Familie. Und das in einem Zusammenhang, an den wohl kaum jemand denkt: Der Familienvater kam nach einem fast...
Der Kläger wollte direkt hinter einem Bahnübergang links zu einem Parkplatz abbiegen und fuhr dazu im Bereich eines Bahnübergangs über die durchgezogene Mittellinie. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem Wagen des Beklagten, der...
Gerade, auf dem Weg zur Kanzlei, steht da wieder ein Smart am Straßenrand quer geparkt. Als Nicht-Smart-Fahrer schwankt man bei dieser Querparkerei durchaus zwischen Anerkennung (“Clever hingestellt”) und leichter Missgunst (“Ich...
Darf man eigentlich im Auslandsurlaub Auto fahren, während in Deutschland ein Fahrverbot läuft? Häufig findet man Antworten wie: Klar, schließlich kann Deutschland in einem anderen Land gar nichts verbieten, also gilt das Fahrverbot...
Der Mandant ist irritiert: Muss er hier weiter geradeaus oder doch links abbiegen? Links wäre richtig, merkt er dann, aber da fahren welche neben ihm, also muss er erst einmal weiter und dann sehen, wie er links rüber kommt. Richtig, die Ampel...
Eigentlich ist das ein Routinefall: 34 Km/h zu viel innerorts bei erlaubten 60 km/h, macht € 160,00 zzgl. Verwaltungsgebühr, 3 Punkte und einen Monat Fahrverbot. Das ganze auf dem Altengammer Hauptdeich direkt längs der Elbe auf der einen...
 
Rechtsanwaltskanzlei nahe Geesthacht, Entziehung der Fahrerlaubnis Wedel, Kanzlei nahe Buchholz in der Nordheide, Verkehrsunfall Hamburg, Europarecht Fahrerlaubnis nahe Glinde, Fahrzeugschaden Buchholz in der Nordheide, Schmerzensgeld Finkenwerder, Unfallregulierung Hamburg, Anwalt Verkehrsrecht nahe Schenefeld, Schadensersatz Pinneberg